• IFR
  • Klassisches IR/IFR

Die klassische IR-Ausbildung

Theoretische Ausbildung

Der theoretische Unterricht umfasst folgende Fächer:

  • Luftrecht
  • Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse / Instrumentierung
  • Flugleistung und Flugplanung
  • Menschliches Leistungsvermögen
  • Meteorologie
  • Funknavigation
  • IFR Sprechfunkverkehr (AZF)
Theorie Unterricht
Den Dreh raus haben. Für die Navigation verwenden unsere Schüler immer noch den traditionellen Navigationsrechner, liebevoll „Drehmeier“ genannt.

Die Theorie kann mit 150 Stunden als reiner Präsenzunterricht in der Schule vermittelt werden; alternativ mit der Kombination aus einem Fernlehrgang und 30 Stunden Nahunterricht.

Die Anmeldung zur Theorieprüfung muss spätestens 18 Monate nach Beginn der Ausbildung erfolgen.

Praktische Ausbildung

Die Praxisausbildung für einmotorige Flugzeuge (SEP/IR) umfasst 50 Stunden, wovon bis zu 35 Stunden auf einem Simulator (FNPT II) geflogen werden können.

IFR-HSI Flugzeug
An der Nadel hängen? Die Anzeigenadel dieses klassischen Navigationsinstruments weist den Weg über die Luftstrasse.

Wenn Sie die Instrumentenflug-Berechtigung gleich für mehrmotorige Flugzeuge (MEP/IR) erwerben möchten, benötigen Sie 55 Stunden, von denen bis zu 40 Stunden im Simulator und mindestens 15 Stunden auf einem zweimotorigen Flugzeug zu absolvieren sind. Die Berechtigung mehrmotorige Flugzeuge nach Sicht zu fliegen ist dafür eine Voraussetzung.

Preisgünstiger ist jedoch der Weg, nach dem Erwerb des einmotorigen IFR, zunächst das Class Rating MEP/VFR (7 Std. Theorie, 6 Std. Praxis) zu erwerben und danach die IR/MEP-Ausbildung (5 Std. Praxis, keine Theorie) anzuschließen.

Sollten Sie bereits im Besitz einer Berechtigung sein, mehrmotorige Flugzeuge nach Sicht zu fliegen (MEP/VFR), benötigen Sie nach der Erlangung des Einmot-IFR natürlich nur die IR/MEP-Ausbildung (5 Std.).

Die Ausbildung besteht aus zwei Modulen, die getrennt voneinander absolviert oder miteinander kombiniert werden können. Sollten Sie bereits im Besitz einer CPL(A) Lizenz sein und damit das Basismodul (Grundlagen des Instrumentenfluges) bereits absolviert haben, verringert sich die Ausbildungszeit um 10 Stunden.

Die praktische Prüfung ist innerhalb von 3 Jahren nach Bestehen der Theorieprüfung beim Luftfahrt-Bundesamt zu absolvieren.

Piper über den Wolken
Flieger grüß mir die Sonne. Beim Instrumentenflug über den Wolken kein Problem.