• Weitere
  • Klassenberechtigung SET/PA46

Die Klassenberechtigung SET / Piper Meridian PA46 Turboprop

Hätten Sie nicht auch mal Lust in Flight Level 300 mit 260 Knoten über dem Wetter zu cruisen – ganz gleich, ob es zu einem Geschäftstermin nach London oder zum Shopping nach Mailand geht. Während Sie am Steuer mit Ihrem Sitznachbarn vorne das Erlebnis Fliegen auf neuem Niveau genießen, können ihre weiteren Passagiere, die in der Kabine in der Clubbestuhlung sitzen sich angeregt unterhalten und auf die Destination freuen.

Die Klassenberechtigung SET / Piper Meridian PA46
Der olympische Gedanke als Flugzeug: Höher, schneller, weiter.

Die sehr leise Druckkabine und die effektive Klimaanlage tragen ihren Teil dazu bei. Wenn sie jetzt Appetit bekommen haben, in Ihrer fliegerischen Laufbahn eine neue Stufe zu ersteigen, dann informieren Sie sich doch bitte bei uns, wie Sie an ein Classrating für die PA46 kommen.

SET Schubhebel
An den Hebeln der Macht: Hier haben Sie 500 PS in der Hand.

Mit der Ausbildung erwirbt man eine Klassenberechtigung für einmotorige Piper-Turboprop-Flugzeuge, Single-Engine-Turbine (Land), SET(L). 

Der Ausbildungsumfang wird ganz individuell von der Schule festgelegt und richtet sich nach den Kenntnissen und der Flugerfahrung des Bewerbers. Hat ein Schüler beispielsweise bereits sehr viel Erfahrung auf Turboprop- oder Jet-Flugzeugen (HPA), kann es zu einer signifikanten Reduktion des Umfangs kommen. Auch ein Bewerber, der Erfahrung mit der kolbengetriebenen Version der PA46 hat, kann mit einer entsprechenden Reduktion rechnen.

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung beinhaltet bis zu 24 Stunden Präsenzunterricht und umfasst folgende Teilbereiche:

  • Overview & Airframe Structure
  • Powerplant, Fuel System
  • Flight Controls
  • Electrical and Environmental System
  • Hydraulics and Landing Gear
  • Ice Protection
  • Flight Instrumentation
  • Bendix - 2000 WX-Radar
  • Performance and Flight Planning
  • Review of Limitations and Emergency Procedures

Die Theorie wird mit einem innerschulischen Test abgeschlossen.

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung beinhaltet grundsätzlich 10 Stunden am/im Flugzeug und ist wie folgt aufgeteilt:

  • 2 Stunden Cockpit-Time am Boden
  • 8 Stunden praktische VFR-/IFR- Flugausbildung

Grundsätzlich ist es möglich, das Flugzeug rein nach VFR zu betreiben. Dann findet die Ausbildung ebenfalls als reines VFR-Training statt.

Die Praxis wird mit einem ca. 2-stündigen Checkflug abgeschlossen.

Erhalt der Berechtigung

Zwei-jährliche Befähigungsüberprüfung mit einem Flugprüfer.